DIE REZEPTFORMALITÄTEN 2019-07-03T16:53:54+00:00

DIE REZEPTFORMALITÄTEN

Sie reichen uns ein Kassenrezept und fragen sich dann, warum der Mitarbeiter anschließend so genau in den Computer schaut?

Hier finden Sie die Antwort!

Mehr Info

DIE REZEPTFORMALITÄTEN

Wir möchten Sie natürlich umfassend zu Ihren verordneten Medikamenten beraten, doch leider verbirgt sich hinter  so einem rosa Rezept auch immer eine Menge Bürokratie, die vor der Abgabe der Medikamente an Sie erledigt werden muss. Hier zeigen wir Ihnen was alles vor der Rezeptbelieferung bedacht werden muss.

  • Formalien bereits vor Rezeptbelieferung prüfen

    • Prüfung der Angaben auf Vollständigkeit, Korrektheit und Plausibilität
    • Ergänzungen und Korrekturen und eventuelle Rücksprache mit dem Arzt
    • Überprüfung der Eindeutigkeit der Verordnung
  • Korrekte Daten zur Umsetzung von Rabattverträgen heranziehen

    •  Auf dem Rezept angegebene Daten zur Krankenkasse in das Kassensystem
      übernehmen
    • Auf dem Rezept angegebenes Arzneimittel in das Kassenprogramm eingeben und
      den Austausch mit dem Rabattpartner vornehmen
  • Nichtabgabe eines Rabattarzneimittels dokumentieren

    •  Dokumentation nach Rahmenvertrag mit Sonder-PZN, passendem Faktor und
      entsprechendem Vermerk auf dem Rezept für die Krankenkasse
    • Nichtverfügbarkeit durch mehrere Anfragen beim Großhandel nachweisen
    • Belege über die Nichtverfügbarkeit beim Großhandels archivieren
  • Bei Abgabe ohne Rabattvertrag auf die Preisbindung achten/
    Arzneimittel auf dem Importmarkt einbeziehen

    • das verordnete Arzneimittel gilt bei Importen als Preisanker; es darf kein
      teureres abgegeben werden, andernfalls kann es Abzüge von der Krankenkasse
      geben
    •  Beachtung des Austauschs zwischen Original und Import zur Erfüllung der
      Importquote und Anwenden der entsprechenden Preisgrenzen
  • Besonderheiten bei Arzneimitteln der Substitutionsausschlussliste beachten

    • Bei verschiedenen Arzneimitteln darf kein Austausch durch eine andere Firma
      erfolgen, dies muss auch im Notdienst oder bei Lieferschwierigkeiten beachtet
      werden und erfordert bei Fehlern eine Änderung durch den Arzt
  • Rezepte auf weitere Besonderheiten prüfen

    • BtM-Rezept? T-Rezept? Isotretinoinrezept? Hilfsmittelrezept? Entlassrezept? …
    • OTC-Arzneimittel für Erwachsene auf Kassenrezept? Biologicals? …
    • Besondere Kostenträger: Berufsgenossenschaft, Bundespolizei, Sozialamt, …
  • Pharmazeutische Beratung

    • Das wichtigste zum Schluss: wir überprüfen Ihre Medikation auf
      Wechselwirkungen, korrekte Dosierung, erklären Ihnen die Anwendung und haben
      bei jeglichen Fragen ein offenes Ohr für Sie.

WAS PASSIERT, WENN WIR ETWAS ÜBERSEHEN?

Dann wird das Rezept von der Krankenkasse retaxiert. Das heißt, wir bekommen weniger, oder im schlimmsten Fall, gar kein Geld für dieses Arzneimittel. Das trifft im Übrigen auf alle deutschen Apotheken zu.

KONTAKT

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Sie haben Fragen zu bestimmten Themen, zu Produkten oder zur Apotheke? Wir sind gerne für Sie da!

Mehr Info